Julia & Christian

Anna Enya Photography / Julia & Christian

Julia & Christian

Die Geschichte von Julia & Christian ist unheimlich emotional – was genau so besonders und einzigartig ist, erzähl ich euch jetzt. Die beiden wollten ursprünglich eine richtige Winterhochzeit – „im Sommer kann ja jeder, wir machen etwas anderes und machen eine kuschlige Winterhochzeit“ war der Gedanke. Als das furchtbar Schreckliche eingetreten ist und Julia ihren geliebten Papa verloren hat, wurde die Hochzeit auf der Stelle abgesagt. Nachdem ich ein paar Monate später wieder eine Nachricht von Julia erhalten hab, dass sie einen neuen Termin gefunden haben und eine neue Location, hab ich mich unheimlich gefreut. Die beiden haben sich so gut es geht nicht unterkriegen lassen und wollen ihre Liebe jetzt erst Recht versiegeln und eine neue Familie gründen.

Die Geschichte, wie es zu der Location gekommen ist, muss ich euch auch unbedingt erzählen: Als ganz besonderes Zeichen für ihren Papa hat ihre Familie im Garten ihrer Mama einen Baum gepflanzt und weil sie ihn an diesem Ort wahrlich bei sich spüren können, wollten sie unbedingt im Garten heiraten. Julia und Christian haben aus dem Garten ein wahres Hochzeitsparadies gezaubert – viele verschiedene professionelle Zelte wurden aufgebaut (inkl. Parkettboden und richtigen Deckenlampen), ein Catering wurde engagiert, die Standesbeamtin war auch so flexibel und hat die Trauung in einem dieser Zelte durchgeführt, unglaublich viel Deko in weiß und grün, Eukalyptus, Baumstämme und selbst gebastelte Schilder. Ich bin immer noch begeistert, was die beiden da auf die Beine gestellt haben und bin auch ganz verliebt in die viele Deko und die Liebe zum Detail.

Leider war das Wetter an diesem Tag ja nicht auf unserer Seite. Aber wir haben uns nicht unterkriegen lassen und haben so einfach den kuschligen Touch (den sie ja ursprünglich mit der Winterhochzeit bewirken wollten) auch bei der Sommerhochzeit gehabt. Nachdem der Regen nicht einmal für ein paar Minuten aufgehört hat, haben wir ganz spontan das Paarshooting einfach in ein Zelt verlagert und konnten durch die Lichterketten ein ganz besonderes Shooting machen. Nachdem sich das Paar aber auch Fotos im Freien gewünscht hat, haben wir beschlossen ein paar Tage später noch ein After Wedding Shooting zu machen – dazu aber in einem anderen Blogpost mehr.

 

———

 

Brautkleid: CocoMelody | 2. Kleid: Mamarella | Brautschuhe: Tamaris | Kopfschmuck: Amazon | Brautjungfernkleider: H&M | Haare & Makeup: Katharina Rauter | Anzug & Anzugsschuhe: Schustermann & Borenstein | Zeltverleih: Taraba | Catering: Ristorante Pierino | Eheringe: Nowak Schmuck | Fotobox: Kruu | Hochzeitstorte: Van Hagen Cakes | DJ: Gerald Hladik

 

 

Und zu guter Letzt zeig ich euch noch das Hochzeitsvideo, das die liebe Lisa gemacht hat. Wer sich das Video anschaut, bekommt auch gleich einen ersten Eindruck vom After Wedding Shooting, das wir ein paar Tage nach der Hochzeit gehabt habt.