Frühlingshochzeit in der Krone Gaaden

Anna Enya Photography / Frühlingshochzeit in der Krone Gaaden

Frühlingshochzeit in der Krone Gaaden

Über die Anfrage von Doris hab ich mich besonders gefreut. Im Winter hab ich bei einem Kanga-Kurs (Training, Tanzen und Sport mit Baby) eine ganze Gruppe Mamis beim Trainieren fotografiert. Ein paar Wochen später kam dann eine Nachricht von Doris, die eine der Mamis ist, die beim Training mitgemacht hat, dass ihr die Fotos vom Training so gut gefallen haben, ob ich denn Zeit hätte ihre Hochzeit fotografisch zu begleiten. Nach einem netten Kennenlerngespräch und einem darauffolgenden Verlobungs-/Familienshooting war dann klar, dass die Hochzeit der beiden ganz einfach total nett werden wird.

 

Doris & Markus sind beide so liebe Menschen, die so eine Ruhe ausstrahlen, dass man gar nicht nervös oder gestresst sein kann. Getraut haben sie sich in der Kirche in Trumau und die Tafel und anschließende Feier fand im Landgasthof Krone in Gaaden statt. Trotz ein paar Regentropfen, die kurze Zeit vom Himmel gefallen sind, haben sich die beiden nicht aus der Ruhe bringen lassen und haben ihren großen Tag mit ihren Gästen in vollsten Zügen genießen können. Für unser Paarshooting, bei dem wir natürlich auch ein paar Fotos mit ihrer süßen kleinen Tochter Mia machen mussten, haben wir uns ein super schönes Feld ausgesucht, das direkt hinter der Location war. So locker, verliebt und natürlich wie die beiden beim Shooting waren, sind selten Brautpaare – ohne irgendwelche Anweisungen, konnten die beiden einfach so sein, wie sie eben sind und haben mir so die Arbeit extrem leicht gemacht.

 

Liebe Doris, lieber Markus – vielen Dank noch einmal, dass wir bei eurem großen Tag dabei sein durften und wir mit euch eure Hochzeit feiern durften!

 

———

 

Location: Landgasthof Krone | Haare & Makeup: Henriette Hair & Makeup | Blumen: Blumendesign Michaela Pauer | Ringe: Juwelier Herwig Hüttl | Band: The Men | Papeterie: Hani Design | Torte: Konditorei Stadtlehner | Agape: Heurigen Scheibenreif | Candybar: DIY

 

Und zum Schluss möchte ich euch noch das Highlightvideo, das die Lisa gemacht hat, verlinken: